Startseite
Frau Holle
Jubel, Trubel.......
Vorschau
Rückblicke
Historie
Gästebuch
Vorstand
Kontakt
Impressum


Hallo Freunde der Katholischen Laienspielschar Hattingen-Welper,

die Corona-Pandemie bedeutet für uns alle einen Einschnitt in das tägliche Leben und fordert von uns Anpassungen in unserem Handeln. Die sehr wichtigen Auflagen sind einfach zu hoch, um diese auch zu Eurer Sicherheit umzusetzen. Aus  diesem Grund, haben wir schweren Herzens beschlossen, alle Theateraufführungen im Jahr 2020 abzusagen. Wir sind sehr traurig, daß selbst unser traditionelles Weihnachtsmärchen am dritten Advent nicht stattfindet.

Wir blicken optimistisch in das Jahr 2021 und hoffen, daß wir Euch dann wieder zu unseren Theateraufführungen begrüßen dürfen. Wir werden Euch rechtzeitig informieren.

B L E I B T   G E S U N D !

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2021.

                

„Wir können unserem Leben nicht mehr Tage, aber unseren Tagen mehr Leben geben!" Das ist der Leitspruch der Katholischen Laienspielschar Hattingen-Welper.  Seit 1946 spielen ca. 25 Akteure Theater, um den Menschen für einige Stunden die Alltagsprobleme vergessen zu lassen. Angefangen hat alles nach dem Krieg. Da wurden ernste Stücke gespielt. Doch unsere Zuschauer wollten von den „Leuten, die sie kennen" handgemachte Kunst sehen. Der Wechsel zu Singspielen, Operetten und Lustspielen fiel nicht schwer. Gespielt wurde zuerst in der Aula der Horstschule, dann in der Aula der heutigen Gesamtschule in Welper, Marxstraße. Geprobt wird das ganze Jahr hindurch. Wer bei einem Stück nicht mitspielt, schaut trotzdem bei den wöchentlichen Proben im Jugendheim, St. Josefstraße zu, souffliert oder liest die Rolle eines Spielers, der verhindert ist. Heute bietet die Katholische Laienspielschar Hattingen-Welper jährlich ein bis zwei Luststücke und die beliebten Märchen an.

Unsere letzte Darbietung: „Frau Holle" wird unseren Besuchern sicher noch in guter Erinnerung sein. 

Bei den Märchendarstellungen kommt unser „Nachwuchs" zum Einsatz. Die Eintrittspreise sind familienfreundlich: Lustspiel: 7 €, Märchen: 5 €. Wir Laienspieler fühlen uns auch im 3. Jahrtausend gefordert. Der Vorhang bleibt offen, denn unser Publikum soll auch weiterhin für eine kurze Zeit die Alltagssorgen vergessen können. Schauen Sie doch einmal bei uns herein! Sie werden es nicht bereuen!